SOMA Impulsdosierventil IDV
Impulsdosierventil

IDV – Impulsdosierventil

Schmierstoffe volumetrisch dosieren – berührungslos, reproduzierbar, schnell.

Das patentierte Dosierventil ist das Ergebnis mehrjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Komponenten im Bereich der volumetrischen Schmierstoff-Dosierung. Überall dort, wo Schmierstoff-Mengen positionsgenau und mit einem präzisen Volumen dosiert werden müssen, ist das IDV – Impulsdosierventil in seinem Element.

Angesteuert mit Hilfe eines monostabilen Schnellschalt-Pneumatikventils bei einem Systemdruck von 5 – 6 bar werden bis zu 20 punktförmige Dosierungen pro Sekunde erreicht. Unterschiedliche Dosiervolumina sind daher durch entsprechende Anzahl von Ansteuerungen mit nur einem IDV ohne nennenswerten Zeitverlust möglich.
SOMA Impulsdosierventil (IDV)
Das SOMA IDV Impulsdosierventil für volumetrische Schmierstoffdosierung.

SOMA Dosierventil – Mehr als die Summe der Einzelteile

Das SOMA Dosierventil, aus unserem Segment der Dosiertechnik, ist nach einem Baukastenprinzip aufgebaut und vollständig aus Edelstahl gefertigt.

SOMA Impulsdosierventil (IDV)

Bestandteile Impulsdosierventil

  • Ventilpatrone
  • Ventilanschlussblock
  • Düsenadapter
  • Wechseldüse

Zubehör für die Anpassung

  • Ventilpatronen mit unterschiedlichem Dosierkolben-Durchmesser für Dosiervolumina von 0,3 mm³ – 40 mm³
  • Standardisierte Wechseldüsen mit Düsendurchmessern von 0,4 mm – 1,5 mm oder blasluftunterstützte Dosierdüsen
  • Regelbare Ventilheizung zur Verbesserung der Fließeigenschaften und Vermeidung von Umgebungstemperatureinflüssen

Kombination von Zubehör durch Bauskastenprinzip

Das Prinzip des Baukastens erlaubt durch Kombination unterschiedlich dimensionierter Einzelkomponenten in Verbindung mit optional erhältlichem Zubehör die bestmögliche Anpassung an die spezifischen Schmierstoffeigenschaften und Dosiervorgaben.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Berührungslose Dosiermethode
  • Einsatzmöglichkeit in automatisierten Handlingssystemen durch kleine Bauform und Lageunabhängigkeit
  • Hohe Prozesssicherheit
  • Geringer Mediumvordruck zur Vermeidung von Schmierstoffentmischung
  • Hohe Dosiergeschwindigkeit

Funktionsprinzip des IDV

Das zu dosierende Medium wird dem IDV mit einem statischen Druck von 3 –6 bar über den Ventilanschlussblock zugeführt, wobei ein Rückschlagventil in der Dosierkammer des Ventils ein unkontrolliertes Austreten verhindert. Angesteuert von einem Schnellschaltventil wird der Dosierkolben in der Ventilpatrone schlagartig mit Druck beaufschlagt und taucht mit hoher Geschwindigkeit spielfrei in die Dosierkammer ein. Die dort eingespannte Schmierstoffsäule wird in Richtung Dosierdüse getrieben und öffnet das Rückschlagventil.
Der mit großer Kraft erfolgende impulsartige Verdrängerhub führt dazu, dass der Schmierstoff mit hoher kinetischer Energie und entsprechend hoher Fließgeschwindigkeit an der Düse austritt und mit dem abrupten Stoppen des Dosierkolbens am verstellbaren Endanschlag definiert abreißt und so einen zielgenauen Schmierstoffauftrag erreicht. Das Dosiervolumen kann manuell über den drehbaren Ventilzylinder eingestellt werden, der den Hub des Dosierkolbens begrenzt.

Serviceleistung als Schlüssel zum Erfolg

Ihre Anforderung ist unsere Herausforderung

Die Vielfalt der Schmierstoffe und ihrer Einsatzbereiche sowie die produktspezifischen Dosieranforderungen erfordern häufig eine auf die Aufgabenstellung individuell abgestimmte Dosierkomponente. Hier bieten wir unseren Kunden, basierend auf der erforderlichen Expertise und den technischen Möglichkeiten, umfassende Serviceleistungen an; von der Machbarkeitsanalyse über die Abstimmung des Dosierventils bis zur automatisierten Systemlösung.

Sie möchten gern mehr erfahren über das SOMA IDV Impulsdosierventil? Kontaktieren Sie uns oder laden Sie sich unsere Produkt-Broschüre als PDF herunter.

IDV Produktbroschüre (PDF; 257 KB)